· 

Gute Schutzhandschuhe finden: Kein Problem mit diesen Tipps

Gute Schutzhandschuhe finden: Kein Problem mit diesen Tipps

[Anzeige] Egal ob in der Industrie, im Handwerksbereich, bei der heimischen Gartenarbeit oder beim Sport in der Freizeit: die Hände kommen bei nahezu allen Aktivitäten zum Einsatz und ihnen werden dabei nicht selten Höchstleistungen abverlangt. Sind die Hände Wind und Wetter oder Arbeitsmaterialien ausgesetzt, können sie langfristig darunter leiden. Ein guter Schutz ist daher unumgänglich - im Idealfall durch qualitativ hochwertige Schutzhandschuhe. Weil es auf dem Markt unzählige Modelle gibt, verraten wir, worauf man achten sollte, wenn man gute Schutzhandschuhe kaufen möchte.

Schutzhandschuhe: Auch im Freizeitbereich gefragt

So unscheinbar Arbeits-, Garten-, oder -Industriehandschuhe auch sein mögen, sie leisten vielen Menschen in ihrem Arbeitsalltag oder bei Freizeitaktivitäten unschätzbare Dienste. Je stärker die menschlichen Hände beeinträchtigenden Umgebungsreizen ausgesetzt sind, desto wertvoller werden gute Schutzhandschuhe. Die nützlichen Alltagshelfer gibt es dabei in den unterschiedlichsten Formen, Passgrößen und Farben, aber auch mit verschiedenen Schutzgraden. Einige Hersteller bieten ein umfassendes Portfolio an Schutzhandschuhen für unterschiedliche Einsatzbereiche an. Viele hilfreich Informationen aus erster Hand gibt es unter www.seiz.de.

 

Für Schutzhandschuhe gilt zunächst, was auch für alle anderen Handschuhe gültig ist: sie müssen perfekt passen. Der Materialmix mancher Handschuhmodelle wird sich auch die Elastizität aus, sodass unterschiedliche Handschuharten sich auch unterschiedlich gut anziehen lassen. Bei Schutzhandschuhen sollte man daher im wahrsten Sinne des Wortes "Hand anlegen", um herauszufinden, wie der Tragekomfort tatsächlich ist.

Gute Schutzhandschuhe finden: Kein Problem mit diesen Tipps

Spätestens wenn die Arbeitshandschuhe so aussehen, ist es Zeit für ein neues Paar. 

Zu enge Handschuhe schnüren das Blut ab, mit zu großen Handschuhen können insbesondere Feinarbeiten kaum vernünftig ausgeführt werden. Einige Materialien dehnen sich zudem aus - auch das gilt es bei der Anschaffung hochwertiger Schutzhandschuhe also zu beachten. 

Vermeiden sollte man zudem eine zu starke Faltenbildung im Bereich der Innenhand, denn das kann sich ungünstig auf die Handhabung auswirken. Gute Arbeitshandschuhe müssen nicht zwangsläufig teuer sein, dennoch gilt das Sprichwort: Wer billig kauft, kauft doppelt. Weil doppelt genäht bekanntlich besser hält, sollten gute Schutzhandschuhe über hochwertig verarbeitete - und damit stabilere - Doppelnähte verfügen. 

 

Besteht die Gefahr, dass bei der Arbeit Flüssigkeiten in die Handschuhe laufen könnten, müssen die Stulpen der Schutzhandschuhe so lang sein, dass sie über den Handgelenksabschluss des angezogenen Oberteils reichen, etwa des "Blaumanns". Wer bei dunkler Witterung unterwegs ist, sollte darauf achten, dass gut sichtbare Reflektoren auch an den Handschuhen angebracht sind und nicht nur an der übrigen Arbeitsbekleidung. Sind die Handschuhe starkem Zug ausgesetzt, helfen zusätzliche Verschlüsse, etwas Klettbänder, die Handschuhe in der richtigen Position an der Hand zu halten.

 

Auch bei der Pflege von Schutzhandschuhen gilt es einige Hinweise zu beachten, damit die die hochwertigen Handschuhe auch lange hochwertig bleiben. Vor allem bei der Reinigung können Laien Fehler machen: je nach Material dürfen insbesondere nass gereinigte Handschuhe nicht mit starker Hitze getrocknet werden. Obwohl moderne Materialien enorm widerstandsfähig sein können, sollten Träger ihre Handschuhe dennoch eher sanft reinigen.

 

Selbst der beste Schutzhandschuh unterliegt dem natürlichen Verschleiß. Je nach Stärke des Beanspruchung sollten die Handschuhe nach einiger Zeit überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0