· 

Mediendateien effizient steuern: Mit professioneller Bilddatenbank-Software

Mediendateien effizient steuern: Mit professioneller Bilddatenbank-Software

[Anzeige]  Ein aufgeräumter und sauberer, vor allem aber übersichtlicher Arbeitsplatz wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit von Arbeitnehmern aus. Das Aufräumen beginnt dabei allerdings nicht erst mit der Oberfläche des Schreibtisches, sondern dem Innenleben des Computers - konkreter: mit all jenen Dateien, die sich im Laufe der Jahre auf der Festplatte ansammeln. Zu einem professionellen Arbeitsumfeld gehört daher auch professionelle Software, insbesondere im Bereich der Archivierung von Medien- und Bilddateien. Wir verraten, weshalb es für Unternehmen - aber auch Privatpersonen - sinnvoll sein kann, auf Digitales Media Asset Management zurückzugreifen, um Bilddateien zu verwalten und zu verteilen.

Datenbanken müssen nicht kompliziert sein

Die Arbeit mit Datenbaken ist oft verpönt: kaum ein Arbeitsnehmer nutzt gern Datenbankanwendungen für den Computer. Zu kompliziert und umständlich sollen die Programme sein - und die meisten davon sind es tatsächlich. Eine Datenbank gleichzeitig leistungsfähig und nutzerfreundlich zu gestalten ist die Idee, die mit der Digital Asset Management Software von Eyebase verfolgt wird: schnell und zuverlässig sollen sich Dateien verwalten und verschieben lassen. Der Fokus liegt dabei auf der Bedienbarkeit, nicht auf reinen Leitungsressourcen der Software. Kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch interessierte Privatleute, können sich unter www.eyebase.com über die professionelle Archivierungssoftware informieren. 

 

Die Idee hinter dem automatisierten Bilddaten-Management ist simpel: Der Workflow soll verbessert und damit die Produktivität optimiert werden - ganz ohne vorher angeeignete Datenbankkenntnisse. Auf der Grundlage einer Webtechnologie arbeitet die Variante, die damit plattformunabhängig genutzt werden kann.

Mediendateien effizient steuern: Mit professioneller Bilddatenbank-Software

Dateien ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse zu verwalten ist möglich: mit der passenden Software.

Die Digital Asset Management Software (DAM System) "eyebase mediasuite" ermöglicht dem Nutzer die automatische Archivierung seiner Dateien ohne selbst viel Arbeit in das Anlegen einer Datenbank investieren zu müssen. Übersichtlich werden die Medien- und Bilddateien dann aufbereitet und auf dem Bildschirm präsentiert. Dank Cloud-Computing sind die Ergebnisse sogar unternehmensweit nutzbar. "Teamwork" bekommt eine völlig neue Bedeutung, weil Zusammenarbeit sogar von mehreren separaten Einzelarbeitsplätzen aus möglich ist.

 

Interne Mitarbeiter, aber auch externe Partner können mit der Digital Asset Management Software von Eyebase strukturiert gemeinsam agieren. Vorteilhaft kann das vor allem für all jene kleineren oder mittelständischen Unternehmen sein, die über keine eigene IT-Abteilung verfügen, die das Programmieren von Datenbanken übernimmt. Bilddateien werden mithilfe von Schlagwörtern indiziert, sodass das Auffinden und anschließende Verteilen - zum Beispiel an Journalisten im Rahmen von Pressemitteilungen - kinderleicht möglich wird. Einzelne Dateien werden dabei nur einmal abgespeichert und können dann beliebig verarbeitet werden. Arbeitsprozesse können somit erheblich beschleunigt und vereinfacht werden. 

 

Für Unternehmen bedeutet der Einsatz leistungsfähiger Bilddatenbanken letztendlich vor allem eines: Markenpflege! Effiziente Arbeitsabläufe und Möglichkeiten für Zeitersparnisse weisen auf Professionalität und Seriösität hin. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0