· 

Die besten Fußpflege-Tipps: Darauf musst du bei der Pediküre achten

Die besten Fußpflege-Tipps: Darauf musst du bei der Pediküre achten

[Enthält Werbung] Die meisten Menschen kümmern sich um ihre Haare, Hände und Haut. Ein Körperteil wird jedoch oft vergessen, ist jedoch eines, das jeden Tag Höchstleistungen vollbringen muss: die Füße. Dabei benötigen vor allem Füße und Zehen ein besonderes Wellnessprogramm, um gesund und makellos zu bleiben. Wenn es auf den Frühling zugeht und die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolken scheinen, ist der Gedanke, offene Schuhe tragen zu wollen, meist nicht fern. Spätestens dann wird es Zeit, den Füßen die richtige Pflege zukommen zu lassen. Wir verraten dir, mit welchen Tipps für die Fußpflege du deine Treter in Form bringen kannst.

Wichtig ist vor allem das richtige Werkzeug

Die richtige Pediküre fängt bereits bei den Schuhen an: Gesunde Füße brauchen die passenden Schuhe. Das ist wichtig, damit Hühneraugen, Verhornungen und Blasen keine Chance haben, die Makellosigkeit deiner Füße zu beeinträchtigen. Die Füße sollten keinem Druck und keiner unnötigen Reibung ausgesetzt werden, damit Überbeanspruchungen vermieden werden. Gereizte Füße begünstigen die Entstehung unliebsamer Fuß- oder Nagelpilze. Achte daher unbedingt darauf, wirklich passende Schuhe für deine Füße zu kaufen. Fast schon ein No-Go sind High-Heels, denn Füße mögen es gar nicht, wenn die Ferse dauerhaft in die Höhe zeigt. Der Vorderfuß muss dann nahezu das gesamte Körpergewicht tragen. Die Folgen sind Verkrampfungen, in schlimmen Fällen sogar Verkürzungen der Sehnen. Was schon auf dem Papier ungesund klingt, ist es in der Realität auch. 

 

Bevor es ans Eingemachte geht, die Füße also Fit für den Sommer gemacht werden können, muss das richtige Handwerkszeug her. Professionelle Fußpflegegeräte sind einer der Hauptgründe, aus denen Kundinnen und Kunden Nagelstudios oder die medizinische Fußpflege besuchen. Völlig zurecht, denn mit den passenden Werkzeugen können Fachleute den Füßen den letzten Schliff verleihen. Eine Auswahl qualitativ hochwertiger Fußpflegegeräte bietet der Fachhändler Soleni. Im Internet-Shop unter www.soleni.de finden Interessierte eine große Auswahl an Absauggeräten, Spraygeräten oder Schleifgeräten für Pediküre, Maniküre und Nail-Design. 

Die besten Fußpflege-Tipps: Darauf musst du bei der Pediküre achten

Das wichtigste Detail auf diesem Foto? Ganz klar die Handschuhe: Fußpflege muss hygienisch sein. 

Auch zu Hause kannst du eine ganze Menge tun, um deine Füße selbst zu pflegen. Ein wesentlicher Faktor für die Fußgesundheit ist die Länge der Zehnägel. Mit der richtigen Fußpflege sind eingewachsene Zehnägel kein Thema mehr: Der Nagel sollte gerade abgeschnitten werden und mit der Zehenkuppe abschließen, um Druckstellen beim Tragen von Schuhen zu vermeiden. Das Kürzen selbst kannst du dagegen nach deinen Vorlieben wählen. Egal ob Feilen, Schneiden oder Knipsen: alles ist möglich, wobei die Füße bestenfalls rund 10 Minuten in einem Fußbad aufgeweicht werden. 

 

Ist die Haut geschmeidig, lässt sich auch die Nagelhaut ganz leicht mithilfe eines Holzstäbchens zurückschieben. Ganz wichtig: die Nagelhaut immer nur schieben und niemals abschneiden, denn das kann zu Verletzungen und Entzündungen führen.

 

Kommt eine Feile zum Einsatz, sollte es eine feine sein. Damit lässt sich der Nagel in Wuchsrichtung einfach solange abtragen bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. 

 

Wer nach der Wellnessbehandlung der Füße, Nagellack auftragen möchte, sollte darauf achten, dass die Nageloberfläche möglichst glatt ist, dann hält der Lack nämlich besser und länger. In jedem Fall müssen die Zehnägel fettfrei sein. Ein vorher aufgetragener farbloser Unterlack schützt die Nägel vor Verfärbungen. Wer seine Nägel übrigens "bleichen" möchte, kann auf ein Sprudelbad mit Zitrone und Sauerstoff setzen, um eine gute Basis für kraftvolle Farben zu schaffen.

 

Auch ohne all die Einzelbehandlungen sollte man seinen Füßen regelmäßig Erholung gönnen. Dabei hilft auch ein entspannendes Wellness-Fußbad, in das etwas Olivenöl und Salz gegeben wird. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0