· 

Außergewöhnliche Uhren: Das perfekte Accessoire für dein Outfit

Außergewöhnliche Uhren: Das perfekte Accessoire für dein Outfit

[Enthält Werbung] Ein Sprichwort besagt: An der Uhr eines Mannes, erkennst du seinen … Geschmack. Das gilt natürlich auch für Frauen und soll im Grund heißen: nur die richtige Armbanduhr macht ein Outfit erst perfekt. Uhren sind seit jeher stillvolle Accessoires, die es in unterschiedlichen Varianten - und auch Preisklassen - zu kaufen gibt. Dabei ist es gar nicht so einfach, das perfekte Modell aus der Vielzahl an Armband- und Taschenuhren herauszufiltern. Es gibt einige Tipps, die dir dabei helfen, die richtige Uhr zu finden. Im nachfolgenden Beitrag verraten wir dir, worauf du bei der Auswahl achten solltest.

Uhren haben Charakter: Mit diesen Tipps findest du die perfekte Uhr.

Eine Uhr ist mehr als ein Zeitanzeiger, sogar mehr als nur ein stilvolles Accessoire für die Frau oder den Mann. Jede Uhr hat ihren eigenen Charakter und kombiniert die Vorzüge eines Statussymbols und einer Wertanlage mit der Tradition echter Handwerkskunst. Eine Uhr zu kaufen bedeutet, sich bewusst für ein Modell zu entscheiden. Und hinter dieser Entscheidung verbirgt sich ein individueller Ausdruck der Persönlichkeit des zukünftigen Trägers - oder der zukünftigen Trägerin. Nicht jede Uhr passt automatisch zu jedem Menschen. Schon aus rein anatomischen Gründen nicht. Wer die richtige Armbanduhr kaufen möchte, muss sich Zeit für die Entscheidung nehmen.

 

Was für Uhren immer gilt: paradoxerweise sind die schönsten Modelle zeitlos. Zeitlos elegant. Hochwertige Uhren halten meist ein Leben lang, müssen dafür allerdings regelmäßig gewartet, gereinigt und manchmal auch repariert werden. Im Internet gibt es heutzutage unzählige Anbieter, die sich auf Uhrenersatzteile und Zubehör spezialisiert haben. So wie die Webseite www.watchparts24.de, auf der Uhrenliebhaber alles finden, was sie für ihre individuelle Pflegekur benötigen. Ob überhaupt Ersatz verfügbar sind und wo man diese kaufen kann, solltest du in deine Entscheidung dann einbeziehen, wenn du beabsichtigst, die neue Armbanduhr über viele Jahre zu tragen.

Uhren haben Charakter: Mit diesen Tipps findest du die perfekte Uhr.

Blickfang: Deine neue Armbanduhr muss dir gefallen, denn  nur auf schöne Uhren schaut man gern.

Wie jeder Träger ist auch jede Uhr verschieden, viele davon aufgrund kleinste Details sogar einzigartig. Auf dem Uhrenmarkt ist alles erhältlich, was stilvolle Träger sich vorstellen können - von minimalistischen Modellen über Fliegeruhren bis hin zu diamantenbesetzen Edelarmbanduhren.

 

Welches Grundmodell infrage kommt, richtet sich zunächst nach dem individuellen Charakter jenes Menschen, der das stilvolle Accessoire tragen wird. Sportliche Typen greifen zu widerstandsfähigen Gehäusen mit einem sportliche-eleganten Look, Business-Typen setzen wahrscheinlich eher auf schlichte, eher unauffällige, aber hochwertig verglaste Armbanduhren und extravagante Typen tragen Skelettuhren mit freiliegenden Uhrwerken oder auffälligen Armbändern. Die richtige Armbanduhr zu finden, heißt, auf den eigenen Geschmack zu vertrauen

 

Die Grenzen zwischen den einzelnen Grundvarianten sind allerdings fließend, sodass jeder die für sich passende Armbanduhr finden kann. Auch Skelettuhren können unauffällig sein, Business-Modelle dagegen mit bunten Armbändern bestechen - es gibt nichts, das es nicht gibt. Gerade das macht die Suche nach der perfekten Armbanduhr so spannend. 

 

So etwas wie die "Gretchenfrage" ist bei Uhren die Entscheidung zwischen einem Quarz-Uhrwerk oder eine mechanischen. Ganz traditionelle Mechanik-Armbanduhren müssen per Hand aufgezogen werden, was für viele Träger zu umständlich wirkt. Infrage kommt dann viel eher eine sogenannte Automatik-Uhr, die sich selbst - "automatisch" - durch die beim Tragen entstehenden Bewegungen aufziehen. Liegt die Uhr allerdings länger bewegungslos an einem Ort, bleibt auch sie stehen. Bei Quarzuhren ist das anders: sie laufen immer, sind häufig exakter als Automatik-Uhren, vor allem aber sehr günstig. Dafür strahlen Quarz-Uhren weitaus weniger Prestige aus. Aber auch hier gilt: Es ist Geschmackssache.

 

Die letzte wichtige Unterscheidung betrifft die Einteilung in fünf Kategorien:

  • Zwei- oder Dreizeigeruhr
  • Digitaluhr
  • Chronograph
  • Fliegeruhr
  • Taucheruhr

Jede Variante hat individuelle Vor- und Nachteile, die sich für die direkte Nutzung als Zeitanzeiger aber nicht auswirken. Wesentlicher ist das Einsatzgebiet - vor allem aber der persönliche Geschmack. Bestimmte Marken in den Fokus zu nehmen ist nicht notwendig. Viele Hersteller bieten heutzutage ein breites Portfolio an Modellen an, sodass du dich nicht zwingend auf eine Uhrenmarke festlegen musst - außer du möchtest einen prestigeträchtigen Namen am Handgelenk tragen.  

 

Die Entscheidung für oder gegen ein Uhrenmodell wird übrigens stark beeinflusst: von deinen Stilvorlieben - und deinem Bauchgefühl.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0