· 

Heiss, heiss, Baby: Escort Services weiter im Trend

Escort Damen buchen

[Enthält Werbung] Begleitdamen kennen viele Menschen nur aus Film und Fernsehen. Zumindest behaupten sie das. Die cineastischen Bilder gleichen sich jedenfalls häufig: ein aufreizender schwarzer Abenddress, auffälliges Make-Up und - fast schon obligatorisch in Kinoproduktionen - knallrote High-Heels. Escort Damen sind fast eine Mischung aus Mensch und Fantasiegestalt. 

Viele Damen, die ihr "Hobby" zum Beruf gemacht haben, sind Quereinsteigerinnen. Eine Ausbildung zur Escort Dame gibt es natürlich nicht. Ihren Beruf lieben müssen Begleitdamen jedenfalls, ansonsten wird es schwierig in diesem harten Business zu überleben. Viele Escort Damen sehen ihren Job irgendwo zwischen Gespielin und Therapeutin. Begleitet werden (hauptsächlich) Männer fast überall hin: manchmal nur in ein Restaurant, manchmal auch in ein Hotelzimmer. Der Bedarf ist scheinbar groß. Escort Services liegen weiterhin im Trend.

Escort-Services: Aufregend besonders für die Männer

Leicht verdient ist das Geld einer Begleitdame nicht. Auch weil sie selbst für ihre Schönheit aufkommen müssen. Make-Up, Maniküre, Pediküre oder Frisörbesuche: all diese "Arbeitskosten" tragen Escorts selbst. Viele Damen steigen aus finanziellen Gründen in das Business ein. Wer den Beruf nicht wahrlich liebt, wird sich allerdings schnell wieder umorientieren. 

 

Escort Dates liegen voll im Trend. Eine große Zielgruppe sind Männer im mittleren oder gehobenen Alter. Touristen oder Geschäftsleute, meist auf der Durchreise. Das Business boomt vor allem dort, wo man Szenepublikum findet, wo die Prominenz sich aufhält und wo angesagte Viertel zu finden sind. Es sind häufig Großstädte, in denen Agenturen ihre professionellen Begleiterinnen vermitteln. Als Haupt -und Szenestadt zugleich ist Berlin ein "besonders heißes Pflaster" für Escorts. Eine bezaubernde Auswahl bietet www.adorable-escort-berlin.de, einer Agentur, die Escort Modelle in Berlin - aber auch anderen angesagten Städten - vermittelt.

Escort Services in Berlin

Lust auf eine Runde Karten? Welche Dienstleistungen Begleitdamen bei einem Escort Date anbieten hängt auch von den Wünschen ihrer Kunden ab. Nicht immer wird es schlüpfrig.  

Escort Damen müssen vieles mitbringen, um gut in ihrem Job zu sein. Zu den unverzichtbaren Kernkompetenzen gehört auch, sich gut unterhalten zu können. Klar, dass es Männern angesichts der erfahrenen Damen manchmal vor Aufregung Tränen in die Augen treibt. Ein Escort Date versprüht einen Hauch von Mystery. Einerseits ist die ausgewählte Begleitdame gesprächig und offenherzig, andererseits weiß man nichts über sie - meistens nicht einmal ihren richtigen Name. Escorts sind verschwiegen. Das müssen sie sein, denn die "Berufsehre" verlangt genau das. So verschwiegen sie bezüglich ihrer Kunden sind, so verschwiegen sind sie bezüglich ihrer privaten Seite, die hinter jeder Begleitdame steckt. 

 

Auf Seriosität achten!

Ja, Escort Services werden häufig als verruchte Dienstleistungen verstanden, bei der es nur um das Eine geht. Nur weil sich ein Service um mitunter schlüpfrige Kundenwünsche dreht, darf er nicht unseriös werden. Ihren zweifelhaften Ruf haben Begleitdamen nicht zuletzt aufgrund vieler unseriöser Anbieter, die Escort als überteuerte Prostitution verstehen, um damit ahnungslosen Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Auch im Sinne der Begleitdamen sollten Männer darauf achten, nur die Dienstleistungen seriöser Agenturen in Anspruch zu nehmen.  Doch woran erkennt man die Seriosität einer Begleitagentur überhaupt?

 

Begleitagenturen treten als reine Vermittler zwischen der Escort Damen und dem Kunden auf. Escort Damen hingegen arbeiten als Selbstständige und sind nicht bei der vermittelnden Agentur angestellt. Als Grundvoraussetzung müssen Begleitdamen daher einen Gewerbeschein mitbringen; bei Ausländerinnen ist zudem ein gültiger Aufenthaltstitel mit dem Vermerk für die Ausübung einer Erwerbstätigkeit erforderlich. Allein daraus ergibt sich bereits, dass Begleitdamen ein Mindestalter von 18 Jahren haben müssen.

 

Wer sich als Escort Dame eignet sollte bei einer Agentur eingehend im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens geprüft werden. Aufgrund der sensiblen Kundenkreise ist Verschwiegenheit eines der obersten Gebote. Weitere Anforderungen betreffen die persönlichen Eigenschaften der Escorts: Wortgewandtheit, ein gepflegtes Äußeres, Bildung und Erfahrung sind wesentliche Faktoren der persönlichen Eignung. Passt das Gesamtbild einer Dame, wird sie in die Datenbank der Agentur aufgenommen, die von potenziellen Kunden eingesehen werden kann. Eine seriöse Agentur bewirbt einzig ihre Vermittlungsaufgaben und preist keine "Sonderleistungen" an. 

Auch die Präsentation der Damen in der Datenbank ist ein wichtiger Faktor: reine Dessous-Bilder, zweifelhafte Posen oder angebotene Intimitäten deuten eher auf einen Call-Girl-Service hin als auf eine seriöse Begleitagentur.

Preislich sind Escort Services im gehobenen Segment angeordnet. Mit Niedrigpreisen wirbt kein seriöser Anbieter: es geht vielmehr um faire Preise. Professionelle Agenturen bieten zudem zusätzliche Serviceleistungen, beispielsweise Fahrdienste an, um das Escort Date zu einem entspannenden Erlebnis zu machen. Für zukünftige Kunden gilt: Augen auf bei der Auswahl.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0