Die besten Wellness-Tipps: Smoothies gegen Pickel: Die Kraft der Vitamine

Smoothies gegen Pickel einzusetzen, ist die leckere Variante einer Behandlung. Trotz unzähliger Ernährungstrends sind Mangelversorgungen im Bereich der Vitamine auch heutzutage noch ein aktuelles Thema. Der Griff zu Fertigprodukten und überdurchschnittlich viele Besuche in Fast Food Restaurantketten führen insbesondere bei Jugendlichen und Heranwachsenden zu einer einseitigen und vergleichsweise vitaminarmen Ernährungsweise. Bereits im Jahr 2008 haben Forscher im Rahmen einer Studie Mangelerscheinungen ausgemacht. Während die Versorgung mit den Vitaminen A und B noch relativ gut ist, werden dem menschlichen Organismus vor allem die wichtigen Vitamine D und E nur selten in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt. Als Ausgleich greifen viele Menschen zu Nahrungsergänzungsmitteln - was grundsätzlich besser ist als ein Mangelzustand. Viel besser wären jedoch vorbeugende Maßnahmen in Form einer gesunden Ernährung. Vor allem Vitamine kann man problemlos als schmackhafte Smoothies zu sich nehmen. Die Haut freut sich, denn sie ist auf eine gute Nährstoffversorgung angewiesen.

Smoothies gegen Pickel: Es hilft, was schmeckt

Smoothies gegen Pickel
   

Smoothies gegen Pickel einzusetzen, ist die leckere Variante einer Behandlung. Trotz unzähliger Ernährungstrends sind Mangelversorgungen im Bereich der Vitamine auch heutzutage noch ein aktuelles Thema. Der Griff zu Fertigprodukten und überdurchschnittlich viele Besuche in Fast Food Restaurantketten führen insbesondere bei Jugendlichen und Heranwachsenden zu einer einseitigen und vergleichsweise vitaminarmen Ernährungsweise. Bereits im Jahr 2008 haben Forscher im Rahmen einer Studie Mangelerscheinungen ausgemacht. Während die Versorgung mit den Vitaminen A und B noch relativ gut ist, werden dem menschlichen Organismus vor allem die wichtigen Vitamine D und E nur selten in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt. Als Ausgleich greifen viele Menschen zu Nahrungsergänzungsmitteln - was grundsätzlich besser ist als ein Mangelzustand. Viel besser wären jedoch vorbeugende Maßnahmen in Form einer gesunden Ernährung. Vor allem Vitamine kann man problemlos als schmackhafte Smoothies zu sich nehmen. Die Haut freut sich, denn sie ist auf eine gute Nährstoffversorgung angewiesen.

Smoothies gegen Pickel: Es hilft, was schmeckt

Die richtige Ernährung bei Akne kann helfen, die Symptome entzündlicher Hautveränderungen zu lindern. Smoothies sind nicht nur lecker, sie versorgen den menschlichen Organismus auch mit genau den Nährstoffen, die er benötigt. Da sich so ziemlich jedes Obst und Gemüse zur Herstellung eines Smoothie eignet, kann man allein durch die Anpassung der Rezeptur immer neue "natürliche Vitaminbomben" entwickeln, die gut schmecken und voller essenzieller Nährstoffe sind. Dadurch, dass Smoothies nur aus kalt pürierten Zutaten bestehen, bleiben hitzeempfindliche Vitamine erhalten und gelangen in einer höheren Konzentration in den Körper als etwa durch eine Mittagsmahlzeit. Einige Vitamine sind im Kampf gegen Akne sehr effektiv, sodass auch der regelmäßige Genuss von Smoothies gegen Pickel hilfreich sein kann. Das Spurenelement Zink wirkt gegen Entzündungen, weil es antioxidativ ist. Wissenschaftler haben festgestellt, dass Menschen, die unter Akne leiden, oftmals einen niedrigeren Zink-Spiegel haben als der Durchschnitt. Zudem wirkt sich Zink auf den Blutzuckerspiegel aus und wirkt günstig auf die natürliche Barriere der Haut. Letzteres unterstützt im Kampf gegen das Propionibacterium acnes.
Für leckere Smoothies gegen Pickel einen sich folgende Lebensmittel mit Zink:


•Erdnüsse
•Paranüsse
•Haferflocken
•Mais


Diese vier zinkhaltigen Lebensmittel passen perfekt in nahezu jedem Smoothie gegen Pickel und sorgen für den richtigen Kick bei der Rezeptur.

 

Anti-Akne-Smoothie: Jetzt noch Vitamine

Smoothies gegen PickelFür die Haut wichtig sind unter anderem die Vitamin A, C und E. Vor allem Vitamin E ist in Verbindung mit den anderen beiden Nährstoffen das zentrale Hautvitamin im menschlichen Körper. So werden freie Radikale bekämpft und entzündliche Prozesse gelindert. Ein Mangel an Vitamin A wirkt sich ungünstig auf das Hautbild aus, da Vitamin A unmittelbar mit der Produktion von Sebum und so mit verstopften Hautporen zusammenhängt. Der Alleskönner für schmackhafte Smoothies gegen Pickel sind Vitamin A haltige Karotten. Aber es gibt weitere Lebensmittel, die sich perfekt für einen fruchtigen und gesunden Drink eignen:


•Feldsalat
•Staudensellerie
•Mangold
•Grünkohl
•Spinat
•Honigmelone
•Mango
•Aprikose

Angst vor Geschmackverirrungen muss niemand haben, wenn er Grünkohl oder Spinat in seinen Smoothies gegen Pickel verarbeitet. Bereits ein Blatt der grünen "Wunderpflanzen" reicht völlig aus und diese geringe Menge schmeckt man aus einem fruchtigen Drink nicht heraus.

Vitamin E hingegen wirkt antioxidativ und lässt Attacken von freien Radikalen von Zellen einfach abprallen. Vitamin E ist in den folgenden Anti-Pickel-Smoothie tauglichen Lebensmitteln enthalten:


•Avocado
•Schwarze Johannisbeere
•Leinsamen
•Mandeln
•Haselnüsse

Zudem können Smoothies gegen Pickel mit einem Schuss Weizenkeimöl oder Sonnenblumeöl aufgepeppt werden, denn unter den Pflanzenölen sind diese beiden Varianten besonders reich an Vitamin E.
Was nun noch fehlt ist Vitamin C. Dieses Wundervitamin wirkt hormonregulierend und kräftigend auf das Bindegewebe. Perfekt, um der Haut bei Akne einen Gefallen zu tun. Zudem sind die meisten Träger von Vitamin C geschmacksbestimmend bei einem Smoothie:


•Acerolakirsche
•Hagebutte
•Kiwi
•Erdbeere
•Passionsfrucht
•Zitrusfrüchte
•Heidelbeere
•Ananas
•Apfel
•Banane

Die Herstellung eines Smoothie gegen Pickel ist übrigens sehr simpel: Einfach alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und pürieren. Noch besser geeignet sind allerdings richtige Smoothie-Maker, die im Internet bereits ab rund 24 Euro in guter Qualität erhältlich sind. Die Mixflasche fungiert bei den praktischen Geräten gleichzeitig als Trinkflasche.
Ausprobieren lohnt sich, denn ein leckerer Langzeittest mit Smoothies ist anfangs besser als eine radikale Behandlung mit BPO oder ISO.



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Donald (Sonntag, 27 November 2016 22:50)

    Danke für Deinen Beitrag. Du schreibst wie immer interessant!