Die besten DVB-T2 HD Boxen: HD Fernsehen für wenig Geld

Seit dem 31. Mai 2016  läuft die Pilotphase für den neuen DVB-T Standard DVB-T2 HD. In einigen Ballungsgebieten über ganz Deutschland verteilt, können TV-Fans nun auch per Antenne Fernsehsendungen in Full-HD-Qualität empfangen. Damit die Bilder in 1920 x 1080 auch verstanden werden, benötigen Geräte für DVB-T2 HD den neuen Videostandard "HEVC". Gut für alle, die Ihr Fernsehgerät erst kürzlich aufgerüstet haben, schlecht für die Nutzer, die noch an liebgewonnenen Altgeräten hängen. Schrittweise wird DVB-T nun von DVB-T2  HD abgelöst;  spätestens im Jahr 2019 hat der alte DVB-T-Standard dann endgültig ausgedient. Schätzungen zufolge sind bundesweit rund 7 Millionen Haushalte von der Umstellung auf DVB-T2 HD betroffen. Ebenso viele DVB-T Geräte müssen im Zuge der Umstellung ausgetauscht werden.  Ob Ihr aktuelles TV-Gerät  DVB-T2 HD tauglich ist, erkennen Sie an einem kleinen grün-weißen Symbol, das einen Flachbildfernseher mit weißem Punkt in der oberen rechten Ecke zeigt. Alle, die sich für die Umstellung eine neue Empfangsbox anschaffen müssen, sollten die nachfolgenden Empfehlungen für die derzeit  besten DVB-T2 HD Geräte aufmerksam lesen.

Platz 1: Telestar digiHD TT4 DVB-T2 HD Receiver

Der kleine Allrounder ist bei einem Preis von unter 80 Euro ein wahrer Alleskönner, der die Bilder von DVB-T2 in wunderbarer HD-Qualität an das heimische Fernsehgerät überträgt. Eine neue Antenne ist für den Empfang von DVB-T2 HD übrigens nicht notwendig, die bisherige Antenne reicht vollkommen aus. Mit diesem Modell empfangen Sie sämtliche öffentlich-rechtlichen Sender in HD-Qualität. Wer auch die privaten TV-Sender wie RTL, SAT.1 oder ProSieben künftig in Full-HD über DVB-T2 schauen möchte, der benötigt einen Receiver mit Irdeto Verschlüsselung. Den hat Telestar natürlich auch im Sortiment, die Kosten sind allerdings ein wenig höher. Wer jetzt schon weiß, dass er ohne Privatsender nicht auskommen wird, der sollte die Investition aber wagen und zu, nächst höheren Modell TELESTAR DigiHD TT 5 IR DVB-T2 HD greifen. Für rund 99 Euro gibt es dann aber Privat-TV auf höchstem Niveau inkl. 3 Monate Guthaben.  

 

Das ist toll: USB 2.0, SCART, LAN, Internetradio, schöne Fernbedienung, WLAN-Stick optional erhältlich.

 

Hier machst Du Abstriche: Größe, keine Antenne beiliegend, keine Aufnahmefunktion, keine Privatsender empfangbar.

 

Fazit: Die DVB-T2 HD Empfangsbox Telestar digiHD TT4 DVB-T2 HD Receiver überzeugt mit einem rund-um-sorglos-Paket, das keine Wünsche offen lässt. Sogar an einen LAN-Anschluss hat der Hersteller gedacht und macht damit aus einem TV-Empfangsgerät eine praktische Multimediabox mit der man sogar Internetradio hören kann oder Musik und Filme per USB abspielt. Aufnahmen kann man mit dem Gerät zwar nicht, dafür kann man WLAN per USB-Stick B00FE3PLWK optional nachrüsten.  

 

Platz 2: HUMAX Digital HD NANO DVB-T2 IR

Zukunftssichere DVB-T2 Technik gibt es mit dem HUMAX Digital HD NANO DVB-T2 IR. Diese formschöne Empfangsbox macht die Umstellung zu einem echten Highlight für Fernsehfans. Nicht nur, dass man Dank Irdeto zukünftig auch Privatsender schauen kann, die PVR-Aufnahme-Funktion ist überaus praktisch und das Designobjekt verfügt über einen hochwertigen Dolby-Digital-Anschluss. Toll für alle, die noch einen etwas älteren Soundreceiver Ihr Eigen nennen. Media-Fans freuen sich über komfortable Zusatzfunktionen durch HbbTV. Verfügbar sind damit beispielsweise Humax-TV Apps wie Video on Demand und Online-Portale.  

 

Das ist toll: Kompaktes und modernes Design, Dolby Digital Ausgang, LAN-Anschluss, PVR, HbbTV, Privatsender.

 

Hier machst Du Abstriche:  Höherer, aber gerechtfertigter Anschaffungspreis,

 

Fazit: Die gewohnt gute Qualität von Humax landet verdient auf dem zweiten Platz der besten DVB-T2 Receiver. Der HUMAX Digital HD NANO DVB-T2 IR ist ein echter Hingucker, der aber auch durch seine inneren Werte punktet. Neben USB-PVR sind HbbTV Zusatzdienste ansteuerbar. Genial für eine Box, die nur rund 150 Euro kosten wird. Vorbestellung lieber jetzt tätigen, es besteht die Gefahr des schnellen Ausverkaufs.

 

Platz 3: Xoro HRT 8720 Full HD HEVC DVB-T/T2 Receiver

Der Xoro HRT 8720 Full HD HEVC DVB-T/T2 Receiver macht eine Menge richtig und landet damit verdient auf dem dritten Platz. Durch die vorhandene Irdeto Verschlüsselung kommen Fans moderner Nachmittagsunterhaltung durch den Empfang von Privatsendern voll auf Ihre Kosten. Auf DVB-T2 HD umrüsten wird mit diesem Receiver ein Kinderspiel. Das hrvorragende Design ist man von Receivern aus dem Hause Xoro zwar bereits gewohnt, hier legt der Hersteller aber noch eine Schüppe drauf: der Xoro HRT 8720 Full HD HEVC DVB-T/T2 sieht einfach toll aus im Fernsehregal.

 

Das ist toll: Geniales Design, Kosten unter 80 Euro, Irdeto Verschlüsselung für Privatsender, 400 Senderplätze, Timeshiftfunktion

 

Hier machst Du Abstriche: Netzteil, Firmware mit einigen Bugs

 

Fazit: Eigentlich das Empfangsgerät Xoro HRT 8720 Full HD HEVC DVB-T/T2 ein echter Knaller. Die Irdeto Verschlüsselung gibt es hier für unter 80 Euro. Und auch sonst ist die Ausstattung eigentlich erstklassig. Den Gesamteindruck trüben die kleinen Bugs der Firmware und der fehlende Netzwerkanschluss. Vor allem letzteres ist im Internetzeitalter unverständlich, da LAN-Anschlüsse eigentlich ein Standard sind. Trotzdem gibt es hier Full-HD für wenig Geld. Unbedingt genauer anschauen!

 

Seid Ihr schon bereit für das neue DVB-T2?

Was denkt Ihr über den neuen TV-Standard DVB-T2? Notwendiger Technologiesprung oder nur Elektroschrottproduktion?


Handybude.de ... Handys unverschämt günstig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0